Suche nach nachhaltigen Materialien

Die Verringerung des Materialverbrauchs, die Suche nach wiederverwendbaren Materialien mit einem geringeren ökologischen Fussabdruck, die Entwicklung neuer Produkte aus Reststoffen: Dafür engagieren wir uns auf struktureller Basis. Gemeinsam mit unseren Partnern in der Lieferkette entwickeln wir neue Kreislaufkonzepte. Schließlich ist unser Unternehmen nur ein kleiner Teil, wir liefern das Endprodukt für die Küche oder das Bad. Deshalb ist die Zusammenarbeit in den Bereichen Entwicklung und Marketing von entscheidender Bedeutung!

Leichte Platte: Greengridz®

Im Jahr 2012 haben wir zusammen mit unseren Partnern die leichte Sandwichplatte Greengridz® entwickelt, die als Kern für Küchen- und Badezimmerarbeitsplatten dienen kann. Dadurch werden ca. 60% weniger Holz bzw. Rohstoffe verwendet (bei eine Stärke von 38mm) und der Kern ist viel leichter, was sich auch positiv auf die Arbeitsbedingungen und den Transport auswirkt. Mit Greengridz® haben wir 2015 den nationalen Innovations- und Nachhaltigkeitspreis Home Decor gewonnen. Und im Jahr 2019 wurden wir in die Hall of Fame des MVO-Registers aufgenommen.

Die Auswirkungen wurden von KEMA getestet und führen zu einer 59%igen Reduzierung der CO2-Emissionen im Vergleich zu herkömmlichen Sperrholzplatten. Auf dem Projektmarkt haben bereits % der gelieferten Laminatarbeitsplatten einen Kern aus dem leichten Greengridz®. Auf dem Gesamtmarkt sind es derzeit 41%.

FSC® und PEFC

Holz ist für uns ein wichtiger Rohstoff. Aufgrund unseres Engagements für die Umweltfreundlichkeit kaufen wir nur Holzprodukte, die zu 100% zertifiziert sind: FSC oder PEFC. Das bedeutet, dass die Standards für nachhaltige Ernte, Verarbeitung und Pflanzung eingehalten werden müssen. Die Zertifizierungsstellen überwachen auch die Arbeitsbedingungen in der Forstwirtschaft.

Pläne für die Zukunft

Kreislaufplattenmaterial aus Abfallströmen

Gemeinsam mit unseren Partnern entwickeln wir die Materialien der Zukunft, wie z. B. Kreislaufmaterialien für Arbeitsplatten. Wir verwenden zu. B. Abfallströme aus PET, Quarz und Zellulosefasern aus Papier.